Sowohl unter der Woche, als auch am Wochenende konnten unsere beiden Teams jeweils zwei Siege einfahren. đŸ”„

Am Dienstag startete unsere 1B mit einem 5:1 AuswĂ€rtssieg beim SV Hajduk. Auf dem Hartplatz ging man frĂŒh durch Eren Yalciner in FĂŒhrung. Durch die Tore von Alex Reininger und Tristan Schöner lag mit 3:1 zur Halbzeit vorn. In Durchgang zwei legten Tristan und Eren mit ihrem jeweils 2. Treffer nach und sicherten drei wichtige Punkte im Meisterschaftskampf.

Donnerstag war unsere 1. dann im Duell beim SV Frauenstein gefordert. Hier tat sich der FVD schwer und entsprechend torlos ging es in die Kabine. Mitte der zweiten HÀlfte fiel dann der erlösende Treffer durch EigengewÀchs Jonas Lahme. Der Vorsprung blieb knapp, bis durch ein spÀtes Eigentor die Entscheidung fiel.

Sonntag wurden dann wieder bide Teams in Heimspielen gefordert – fĂŒr die 1B war die Partie gegen die SG Munzur Wiesbaden ein Spitzenspiel in der C-Liga. Auf entsprechend hohem Niveau wurde die Partie auch gefĂŒhrt, dabei hatten die GĂ€ste in der ersten HĂ€lfte mehr vom Spiel und gingen nach einem Standard auch verdient in FĂŒhrung. In der 2. HĂ€lfte war der FVD bissiger in den ZweikĂ€mpfen. Aber erst in den letzten Minuten trafen der eingewechselte Till Wohlfahrt und erneut Jonas Lahme zum 2:1 Sieg. Unsere 1B ist damit weiter ohne Punktverlust an der Spitze! 🔝

In der Partie der Ersten war der FV Biebrich II zu Gast und die kalte Dusche erfolgte bereits nach zwei Minuten, als 02 zur FĂŒhrung treffen konnte. Unsere 1A zeigte sich aber kĂ€mpferisch und blieb dran, so kam man durch einen Bender-Doppelpack zur HalbzeitfĂŒhrung. In der zweiten Halbzeit konnten dann auch Mika Leifermann und Dennis SĂ€nger zum verdienten 4:1 Sieg treffen. Einziger Wermutstropfen: Xaver Gork absolvierte sein letztes Spiel fĂŒr uns, er wird beruflich nach Berlin ziehen. Wir danken dir fĂŒr alles, Xavi! ❀

Am morgigen Donnerstag steigt die Heimpartie unserer 1. gegen den FC Naurod. Wir freuen uns auf euren Besuch!

Jede Menge Spaß hatten unsere Fußballer bei der Delgemer Kerb und beim Umzug am Sonntag.