Diesen Sonntag konnten unsere beiden Teams nicht nur zweimal zuhause gewinnen, die erste Mannschaft schaffte am Dienstag auch den Einzug ins Pokal-Viertelfinale. đŸ”„

Im Sonntagsspiel legte die 1B gegen den SV Blau-Gelb Wiesbaden II vor und setzte sich mit 5:1 durch. Die GĂ€ste waren motiviert und erst kurz vor der Pause konnten zwei Chancen zur FĂŒhrung genutzt werden. Nach der Halbzeit war der FVD weiterhin tonangebend, die GĂ€ste standen defensiv aber souverĂ€n und den Hausherren fehlte es an KreativitĂ€t. Nach dem 3:0 und dem Anschluss der GĂ€ste wurde die Partie zerfahrener, in der Folge waren es aber die Delgemer, die die Treffer erzielten und den Sieg sicherten. Die TorschĂŒtzen waren Till Wohlfahrt, Niklas Feidt, Sebastian Ditter, Samet Natir und Caner Gazi. đŸ‘đŸ»

Im Anschluss beide erste Mannschaften und der FVD ging bereits nach 2 Minuten durch ein Eigentor in FĂŒhrung, bei dem sich der  Abwehrspieler der GĂ€ste noch verletzte. Gute Besserung an dieser Stelle! 💙💛
Auch in dieser Partie und mit der frĂŒhen FĂŒhrung im RĂŒcken war der FVD spielbestimmend und konnte zur Halbzeit auf 4:0 stellen. Nach dem Seitenwechsel waren es zunĂ€chst die Blau-Gelben, die den Anschluss erzielten, bevor wieder die Delkenheimer vor dem Tor zuschlugen und am Ende mit 8:1 vom Platz gingen. Im Verlauf der Partie kam es leider zu einer weiteren Verletzung auf unserer Seite, gute Besserung Ahmet! ♄đŸ©č
TorschĂŒtzen: Thomas Ströhmann, der mit 2 Treffern zum Besten Mann avancierte, Pascal Bender (2), Mika Leifermann, sowie Tristan Schöner und Tim Basic jeweils mit schönen Toren. 😉

Vielen Dank an die tollen Bilder aus den beiden Partien! Â©ïžđŸ“ž: Sarah Hopf

Im Pokalspiel waren dann die Freien Turner aus der KOL zu Gast. In der Partie erzielte KapitĂ€n Tim Basic die 1:0 FĂŒhrung, Marvin Funk legte mit einem schönen Freistoß nach. Nach dem Seitenwechsel waren es Thomas Ströhmann und Pascal Bender, die die weiteren Treffer zum 4:0 Endstand schossen und den FVD damit eine Runde weiter fĂŒhrten. 💯🏆

Im Viertelfinale kommt es dann zum AuswĂ€rtskracher gegen die Germania. đŸ’„